Hochwasserschutz Mühlkanal mit Fischtreppe wird fertiggestellt

Nachdem die bisher tätige Firma den Hochwasserschutz Mühlkanal mit Fischtreppe aus nicht ganz geklärten Gründen einfach nicht fertig gebaut hat, hat der Gemeinderat in der Sitzung vom 19.10.2020 die Restarbeiten erneut an den günstigsten Bieter vergeben. Leider sind dadurch erhebliche zusätzliche Kosten entstanden. Das Gute dabei ist, dass das Regierungspräsidium eine weitere Förderung in Aussicht gestellt hat und in einem Gerichtsverfahren versucht wird, das frühere Bauunternehmen in Regress zu nehmen.

Neuer Kunstrasenplatz fertiggestellt (KW 42)

Wenn man einen Spaziergang beim VFR-Gelände macht, fällt einem das satte Grün des neuen Kunstrasenplatzes sofort ins Auge. Nach knapp dreimonatiger Bauzeit ist der neue Rasen fertiggestellt und wartet darauf, bespielt zu werden. Mit der Realisierung des Platzes sind alle Gefahrenstellen des alten Rasens beseitigt und er hält mindestens die nächsten zwanzig Jahre. Der VFR als Hauptnutzer des neuen Kunstrasens hat sicher seine Freude daran, nachdem fast alle Veranstaltungen zu seinem 100jährigen Jubiläum in diesem Jahr abgesagt werden mussten.

Aufruf an die Süßener Bürger zum Lockdown ab 02.11.2020

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

seit Montag, den 02.11.2020, gelten die neuen verschärften Regelungen zur Reduzierung der Zahl der Infizierten in der Coronakrise. Vor allem die Zahlen, die aus Süßen gemeldet werden, bereiten uns Sorgen. Wir bitten Sie deshalb eindringlich, sich an die aufgestellten Regeln zu halten, auch wenn es schwer fällt. So schaffen wir es hoffentlich, dass die Zahlen sich im Laufe des November verbessern und wir uns in der Folge im Dezember wieder mehr treffen, Sport treiben, die Kultur und die Gastronomie genießen können und uns auf ein schönes Weihnachtsfest freuen können.

Die aktuellen landesweiten Zahlen aller Kreise können Sie beim RKI einsehen: Aktuelle Zahlen COVID-19.

Wir zählen auf Sie!

Viele Grüße und bleiben Sie gesund!
Ihre FDP-AFW Fraktion

Namenswettbewerb für das Kinderhaus in den Rabenwiesen abgelehnt

Leider hat am 28.09.2020 eine Mehrheit des Gemeinderates unseren Vorschlag abgelehnt, für das Kinderhaus in den Rabenwiesen einen erneuten kleinen Namenswettbewerb durchzuführen und daraus die drei beliebtesten Namen dem Gemeinderat zur Abstimmung vorzulegen. Wir sind nach wie vor der Meinung, dass der Name „Beim Birnbäumle“ nicht zu einer solch großen Einrichtung passt. Aber letzten Endes können wir damit leben.

Verbandsversammlung des Zweckverbandes „Gewerbepark Lautertal“ am 28.07.2020

Bericht und Richtigstellung – Am 28. Juli fand in der Donzdorfer Stadthalle eine Sitzung der Verbandsversammlung des Zweckverbandes „Gewerbepark Lautertal“ statt. Darin wurde der Abschluss des Haushaltsjahres 2019 einstimmig angenommen. Bei allen anderen Tagesordnungspunkten jedoch herrschte Uneinigkeit zwischen dem Verbandsvorsitzenden Bürgermeister Martin Stölzle aus Donzdorf und den Teilnehmern aus Süßen.

Mehr...

2. Ausschreibungspaket für das Kinderhaus Rabenwiesen vergeben

Der Bau des Kinderhauses in den Rabenwiesen schreitet trotz Corona-Pandemie zügig voran. Deshalb konnte der Gemeinderat in seiner Sitzung am 06.07.2020 die Gewerke für das zweite Ausschreibungspaket vergeben. Die Abstimmung erfolgte einstimmig. Diese Entscheidung fiel den Gemeinderäten aber auch leicht, denn mit dieser Vergabe sind bereits über 70 % der Gesamtbaukosten erreicht und die Mehrkosten fallen mit 1,6 % bisher sehr kommod aus.

Haben Sie auch was vermisst?

Eigentlich hätte am vergangenen Wochenende (11./12.07.2020) das 25. Stadtfest gefeiert werden sollen. Leider fiel auch diese traditionelle Veranstaltung dem Coronavirus zum Opfer.

Mehr...

20.07.2020: Feststellung des Jahresabschlusses 2017

Nach einem umfangreichen Bericht von Stadtkämmerin Silke Schömbucher über den Jahresabschluss 2017 und dem dazugehörigen Prüfbericht des Gemeinderates, dieses Jahr vorgetragen von Stadtrat Udo Rössler, diskutieren die Ratsmitglieder die Zahlen. Durch die hohen Gewerbesteuereinnahmen in 2015 und den daraus folgenden Kürzungen von Zuschüssen schloss das Jahr mit knapp 5,8 Mio. Euro Minus ab. Das ist wohl wahr ein sehr schlechtes Ergebnis, aber in den Folgejahren wird das Minus wieder in ein Plus umgedreht. Durch diese beruhigenden Nachrichten, fiel es den Gemeinderäten etwas leichter, den Jahresabschluss 2017 festzustellen.

Am 10. Juli zwei neue Stolpersteine verlegt

Am vergangenen Freitag (10. Juli 2020) hat der Künstler Gunter Demnig in der Haldenstraße im Beisein von Bürgermeister Marc Kersting, Klaus Maier-Rubner von der Stolperstein-Initiative Göppingen sowie Vertretern aus dem Gemeinderat, der Stadtverwaltung, den Schulen und Bekannten der Familie Zeimann wieder zwei Stolpersteine verlegt.

Mehr...

IKG Auen 2.0

In der Sitzung vom 06.07.2020 beschlossen die Mitglieder des Gemeinderates in einer von der CDU beantragten namentlichen Abstimmung mit 13 Ja- und 4 Neinstimmen sowie 2 Enthaltungen die Wiederaufnahme von Gesprächen mit der Gemeinde Gingen über das IKG Auen.

Mehr...

TSV-Ehrenvorsitzender Hellmut Rössler am 27.04.2020 gestorben

Mit großem Bedauern haben wir vom Tod des langjährigen Vorsitzenden und Ehrenvorsitzenden des TSV Hellmut Rössler erfahren. Bis zum Schluss hat er aktiv beim TSV mitgewirkt und viel für den Verein und auch die ganze Stadt Süßen getan. Unsere Anteilnahme gilt seiner ganzen Familie, vor allem seiner Frau Sigrid und unserem Gemeinderatskollegen und SPD-Fraktionsvorsitzenden Udo Rössler. (Fotoausschnitt © Staufenpress)

Solidarität und #wirbleibenzuhause

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

wir leben derzeit in wahrlich ungewöhnlich schwierigen Zeiten. Niemand von uns wird von dem Geschehen rund um das neue Coronavirus SARS-CoV-2 und den daraus resultierenden Folgen verschont. Auch wir vom Gemeinderat sind betroffen. Alle Sitzungen und Termine sind abgesagt worden, und wir verkehren mit der Stadtverwaltung nur noch per Telefon oder Mail. In dieser Situation ist zweierlei ganz wichtig...

Mehr...

"Fahr nicht fort kauf am Ort" wird jetzt einfacher

Nachdem seit 20. April Läden unter 800 m² wieder öffnen dürfen, ist die Initiative „Fahr nicht fort – kauf am Ort“ in die nächste Phase eingetreten. Jetzt können die Einwohner Süßens die Einzelhandelsgeschäfte noch mehr unterstützen, denn ein Besuch vor Ort im Laden ist wieder möglich. Bitte unterstützen Sie den Süßener Einzelhandel weiterhin nach Kräften! Vielen Dank!

Projekte der Stadt finanziell im grünen Bereich

Schon in der Sitzung am 27. Januar bekam der Gemeinderat die gute Nachricht, dass die Erweiterung des Kinderhauses Stiegelwiesen innerhalb des Kostenrahmens blieb und ihn zum Teil auch unterschritten hat. Bei solch positiven Nachrichten stimmte der Gemeinderat der Kostenfeststellung gerne zu.

Mehr...

Termin für Einwohnerversammlung 2020 steht

Um den Einwohnern von Süßen die Gelegenheit zu geben, sich über aktuelle Themen zu informieren, veranstalten die Stadt und der Gemeinderat regelmäßig eine Einwohnerversammlung. In der vergangenen Sitzung am 03.02.2020 wurde der 15.05.2020 als Termin für diese Veranstaltung festgelegt. Wir bitten alle Einwohner bereits jetzt, sich diesen Termin vorzumerken, um Neuigkeiten aus der Stadt zu erfahren und sich unkompliziert mit Anfragen oder Redebeiträgen einzubringen. Gleichzeitig bietet die Versammlung den Bürgern die Gelegenheit, mit den Verantwortlichen in Verwaltung und Gemeinderat zu diskutieren und positive wie konstruktive Kritik zu äußern.

Beratung des Haushaltsentwurfs 2020

Nachdem die Verwaltung in der Sitzung am 13.01.2020 den Haushaltsentwurf für 2020 eingebracht hat, fand in der vergangenen Sitzung am 27.01.2020 die Beratung zum Haushalt statt, der in diverse Teilhaushalte unterteilt ist.

Mehr...

Erste Vergaben für das Kinderhaus Rabenwiesen

Ebenfalls in der Sitzung am vergangenen Montag, 27.01.2020, hat der Gemeinderat über die Vergabe der ersten Gewerke für den Neubau des Kinderhauses Rabenwiesen beraten. Knapp 40 % der Bausumme – darunter der Rohbau, die Elektro-, Heizungs-, und Sanitärarbeiten – sind an die günstigsten Bieter vergeben worden, so dass demnächst der Spatenstich erfolgen kann.

Gemeinderat ist voll ins Jahr 2020 gestartet

Mit neuem Schwung ist der Gemeinderat ins Jahr 2020 gestartet. Für viele Mitglieder, darunter auch einige von uns, waren bereits vier Sitzungen zu absolvieren, Fraktionssitzungen und sonstige Termine nicht eingerechnet. Es gibt auch einiges zu tun! Ganz oben auf der Agenda stehen die Einbringung des Haushaltes 2020 in der letzten Woche und die Beratung in der kommenden Woche sowie die bauliche Schulentwicklung. Unser Ansporn im Jahr 2020 bleibt es, Entscheidungen zum Wohl der Stadt Süßen und deren Bevölkerung zu treffen.

Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, können Sie uns jederzeit per Mail kontaktieren.