Süßener Corona-Testzentrum nimmt Betrieb auf

Viele freiwillige Helfer machen es möglich, dass in der Bizethalle Süßen jetzt immer mittwochs und freitags zwischen 17 und 19 Uhr ein Corona-Testzentrum zur Verfügung steht. Wir als FDP-AFW-Fraktion finden dieses Engagement hervorragend und freuen uns, dass Süßen hier wieder vorangeht. Unser Dank gilt allen Helferinnen und Helfern und wir hoffen, dass durch diese Aktion das Coronavirus in und um Süßen herum zurückgedrängt wird!

Geplante Live-Übertragung zu "IKG-Auen" wird vertagt

Die heute (08.03.2021) geplante Live-Übertragung des Tagesordnungspunktes zum Gewerbegebiet "IKG Auen" im Gemeinderat wird vertagt. Wir informieren Sie rechtzeitig, sobald ein Ersatztermin gefunden wurde, und bitten um Ihr Verständnis.

Gewerbepark Lautertal ist Geschichte

So schnell kann es gehen. Nach Jahren der Diskussion (zumindest im Gemeinderat Süßen) ist durch die Entscheidung beim Bürgerentscheid am 28. Februar 2021, bei dem die Bürger und Bürgerinnen von Donzdorf pro oder contra Gewerbepark abstimmen durften, das interkommunale und von der Region Stuttgart unterstützte Gewerbegebiet zwischen Süßen und Donzdorf Geschichte.

Mehr...

Stellungnahme zum Haushaltsplan 2021

Der Gemeinderat der Stadt Süßen beschließt am 22.02. den Haushalt für das Jahr 2021. Es ein ganz besonderer Haushalt, denn er wurde unter dem Eindruck einer noch nie da gewesenen Pandemie erstellt.

Mehr...

700.000 Euro Zuschuss für die Entwicklung der Ortsmitte

Erfreut haben wir die Nachricht aufgenommen, dass das Wirtschaftsministerium des Landes Baden-Württemberg mit Beteiligung des Bundes im Rahmen der Städtebauförderung die Stadt Süßen für die städtebauliche Erneuerung der Ortsmitte mit einem Zuschuss in Höhe von 700.000 Euro fördert. Insgesamt hat das Programm, das in diesem Jahr sein 50jähriges Jubiläum feiert, ein Volumen von 265 Millionen Euro und bezuschusst insgesamt 361 Baumaßnahmen, davon 12 Projekte im Kreis Göppingen.

IKG Auen weitere Vorgehensweise

Nachdem wir in der letzten Woche darüber berichtet haben, dass das IKG Auen in eine neue Runde geht, hat Bürgermeister Marc Kersting in der letzten Sitzung am 01.02.2021 das weitere Vorgehen erläutert. Er will alle Seiten, Befürworter wie Gegner, an einen runden Tisch bringen, um über die Zukunft zu beraten. Damit alle Beteiligten alle Fakten und Tatsachen kennen, sollen am 8. März als erstes der Anwalt der Stadt Süßen über die Rechtslage Auskunft geben und ein Beratungsbüro das neue Gewerbeflächenkonzept vorstellen. Wir begrüßen dieses Vorgehen, weisen aber wie schon im Bericht der letzten Woche nochmal daraufhin, dass vieles bereits in der Vergangenheit ausführlich diskutiert wurde.